Çanakkale (Provinz)

Çanakkale ist eine Provinz der Türkei. Ihre Hauptstadt ist die Stadt Çanakkale.

Die Provinz erstreckt sich über die Halbinsel Gelibolu im europäischen Ostthrakien bis ins asiatische Kleinasien, die durch die Dardanellen (Çanakkale Boğazı) voneinander getrennt sind. Sie gehört zur Marmararegion.

Die Provinz hat 513.341 Einwohner (Stand 2015) auf einer Fläche von 9950 km². Sie grenzt im Nordwesten an die Provinz Edirne, im Nordosten an Tekirdağ und im Südosten an Balıkesir.

Die Einwohnerdichte beträgt ca. 52 Einwohner/km². Zur Provinz gehören auch die Inseln Gökçeada (Imbros) und Bozcaada (Tenedos).

Auf der Halbinsel Gelibolu ereignete sich die Schlacht von Gallipoli.

Landkreise

Die Provinz Çanakkale ist in die folgenden zwölf Landkreise mit 568 Dörfern untergliedert:

Sehenswürdigkeiten

In der Provinz, zu der auch die antike Landschaft Troas gehört, liegen mehrere Sehenswürdigkeiten:

  • der Historische Nationalpark Troja mit der antiken Stadt Troja
  • die antike Stadt Assos
  • im antiken Ort Chryse der Tempel des Apollon Smintheus
  • die antike Stadt Alexandria Troas
  • der westlichste Punkt des kleinasiatischen Festlands in Babakale, dem antiken Hamaxitos
  • das Archäologische Museum Çanakkale, in dem Fundstücke aus Troja und anderen Orten der Troas ausgestellt sind
  • auf der Halbinsel Gelibolu im europäischen Teil der Provinz liegen verschiedene Gedenkstätten, die an die Kämpfe während des Ersten Weltkriegs erinnern (Historischer Nationalpark Gelibolu-Halbinsel).