Akçakoca

Strand in Akçakoca

Akçakoca ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Düzce. Der Ort liegt etwa 30 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Düzce am Schwarzen Meer.

Der Landkreis liegt im Norden der Provinz. Er grenzt im Osten an die Provinz Zonguldak, im Süden an Yığılca, an den zentralen Landkreis, an Çilimli und Cumayeri, im Westen an die Provinz Sakarya und im Norden ans Schwarze Meer. Die Fernstraße D010, die im Westen bei Karasu beginnt und nach Osten der Schwarzmeerküste über Zonguldak, Sinop, Samsun und Trabzon bis zur georgischen Grenze folgt, durchquert die Stadt und den Landkreis. Im Osten der Kreisstadt zweigt davon die nach Düzce führende D655 ab. Im Süden des Landkreises liegt der Bergzug der Akçakoca Dağları, der sich im Osten bis nach Zonguldak zieht. Im Westen schließt sich daran der 1152 Meter hohe Kaplandede Dağı an, von beiden fließen kleinere Flüsse nach Norden ins Meer. Nahe dem Dorf Aktaş, etwa sieben Kilometer südwestlich von Akçakoca, bilden sie sehenswerte Wasserfälle. Die westliche Grenze zu Sakarya folgt etwa dem Fluss Melen Çayı.

Bei Akçakoca lag in der Antike der Handelsplatz Dia oder Diospolis, der zur bithynischen Stadt Prusias ad Hypium gehörte.