Arguvan

Arguvan ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Malatya. Der Landkreis Arguvan liegt im Norden der Provinz und grenzt an die Provinzen Elazığ und Sivas. In der Stadt Arguvan leben 2099 Menschen und im gesamten Landkreis 8711 Menschen (Stand 2008). Der Name der Stadt hatte im Laufe der Geschichte verschiedene Varianten 1079 auf armenisch Argavan oder altgriechisch Argaoún/Argaós. Bilge Umar führt den Namen auf das luwische Wort Arga zurück. Im Osmanischen Reich und bis zum Jahr 1957 wurde der Name Tahir verwendet. Die Stadt ist eine der wenigen Ortschaften, die ihren früheren Namen wieder tragen.

Die Bevölkerung Arguvans besteht aus Türken und Kurden, Aleviten und Sunniten. Die Stadt ist neben Tephrike eines der zwei von den Paulikianern im 9. Jahrhundert gegründeten Festungsstädte.

Arguvan ist der ursprünglich griechische Ortsname, der erstmals im 9. Jahrhundert schriftlich nachgewiesen wurde. Zur Zeit des Osmanischen Reiches wurde die Ortschaft „Tahir“ genannt. Arguvan ist eines der wenigen Beispiele einer Rückumbenennung auf den ursprünglichen Namen. Die Rückumbenennung erfolgte im Jahr 1957.

Werbung


LiveZilla Live Chat Software