Olur

Olur (armenisch Olor „Biege“) ist eine Stadt und zugleich Verwaltungszentrum des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Erzurum in Ostanatolien. Die Stadt Olur hat 7181 Einwohner (Stand 2013). Olur liegt im Norden der Provinz und grenzt an die Provinzen Artvin und Ardahan.

Olur war Schauplatz im Russisch-Türkischen Krieg und war von 1878 bis 1918 unter russischer Besatzung. Nach der Russischen Revolution von 1917 fiel Olur für eine kurze Zeit unter armenischen Einfluss. In dieser Zeit kam es zu Konflikten zwischen armenischen Besatzungssoldaten und einheimischen Türken. Nach der Entsendung der regulären Armee fiel Olur am 28. März zurück an das Osmanische Reich.

Von der ethnischen Zusammensetzung her besteht die Bevölkerung (der Reihenfolge nach) aus Kiptschak-Türken, Turkmenen und in geringer Anzahl aus Lomen.

Olur grenzt an die Landkreise Şenkaya, Oltu, Tortum und Yusufeli.

Werbung


LiveZilla Live Chat Software